Feuerwehrmuseum Nidda
(Altes Spritzenhaus am Marktplatz)Feuerwehrmuseum Nidda
Gerbergasse 26
3667 Nidda

Tel. 06043-1754 (Hr. Haas)

Öffnungszeiten:
März - September :
wie im Terminkalender angegeben
oder nach telefonischer Vereinbarung.

Preis: Eintritt frei

Dieses Museum ist das einzige seiner Art im Wetteraukreis. Es präsentiert das Feuerlöschwesen in der geschichtlichen Entwicklung von 1850 bis 1950.

Was die Feuerwehren der Großgemeinde in den letzten Jahren alles an Schätzen zusammengetragen haben, ist hier in eine zusammenhängende Ausstellung überführt worden.

Im Feuerwehrmuseum sind auf 100 qm eine Handdruckspritze von 1877 (FF Nidda), eine Handdruckspritze der FF Stornfels, eine Saug- und Druckspritze der FF Geiß-Nidda, eine Holz-Kippleiter mit einer Steighöhe von 12 m von der FF Nidda, historische Uniformen und Arbeitsgeräte von 1877 sowie Tragkraftspritzen, die älteste vom Baujahr 1938 zu sehen.

Glanzstück ist das leichte Löschgruppen-Fahrzeug aus dem Jahre 1941 mit dem dazugehörigen Tragkraftspritzen-Anhänger.

Im Rahmen der Veranstaltung "Autofrei und Spass dabei" am 03. Oktober auf der B 455 zwischen Nidda und Schotten hatte auch das Feuerwehrmuseum auf dem Marktplatz Nidda ganztägig geöffnet. Die Kameraden Dickel und Eberhard konnten viele zahlreiche Besucher begrüßen und ihnen das Löschwesen von damals näher erläutern.

Museumsbesucher am 03.10.2013Museumsbesucher am 03.10.2013Museumsbesucher am 03.10.2013

Am 18. August 2013 fuhren unsere Museumsmitarbeiter mit dem "LLG" Ausstellungsfahrzeug zum Museumsfest in Birstein-Untersotzbach. Hier betreibt der Oldtimersammler Süren Reifschneider schon seit 9 Jahren ein privates Museum und führte nun zum vierten mal das einzige Museumsfest im Main-Kinzig-Kreis durch.
Museumsfest Birstein-UntersotzbachMuseumsfest Birstein-UntersotzbachMuseumsfest Birstein-UntersotzbachMuseumsfest Birstein-Untersotzbach

11.05.2013 Tag der Feuerwehr, DarmstadtAm 11. Mai 2013 fand ein "Tag der Feuerwehr" mit abwechslungsreichem Programm und zahlreichen Aktivitäten in der Darmstädter Innenstadt statt. Dort stellen sich die Feuerwehren der Stadt Darmstadt und des Landkreises Darmstadt-Dieburg gemeinsam mit einer Technikausstellung, Vorführungen und einem bunten Familienprogramm dar. In Ausstellungen und auf mehreren Aktionsflächen wurde das ganze Spektrum von Themen präsentiert, mit denen sich die Feuerwehren beschäftigen müssen.11.05.2013 Tag der Feuerwehr, Darmstadt




Auf dem Friedensplatz und vor dem Luicencenter wurden neben aktuellen Einsatzfahrzeugen der Feuerwehren auch Fahrzeuge aus vergangenen historischen Tagen ausgestellt, mit unter auch das "LLG" der Freiwilligen Feuerwehr Nidda aus dem Jahr 1941. Die Kameraden Klaus Dickel und Axel Eberhard standen der Interessierten Bevölkerung Rede und Antwort.

Seite 2 von 2

 

Im Feuerwehrmuseum sind von Mai bis September auch Eheschließungen möglich.
Die Terminabsprache erfolgt über das Standesamt.
Weitere Informationen hier ...