• Alarmübung des Löschbezirks Mitte: Personen in Notlage

    Aktuelles 13 Nov, 2019 | 19:56

    "H1Y - Zwei bewusstlose Personen auf Faulturm in der Kläranlage!" So lautete das Alarmstichwort bei der Alarmierung um 18:24 Uhr der Einsatzabteilung Nidda und Michelnau, die zusammen den Löschbezirk Mitte bilden.Nach Wartungsarbeiten am Faulturm der Kläranlage sind zwei Arbeiter durch Gase bewusstlos geworden. Umgehend ist durch den Betriebsleiter der Notruf abgesetzt worden.Nach dem Eintreffen der Feuerwehr erfolgte umgehend eine umfangreiche Erkundung in Zusammenarbeit mit dem Betriebsleiter der Kläranlage. Schnell wurden zwei kleine Abschnitte gebildet: Die Drehleiter wurde gemeinsam mit dem GW-L1 an die Rückseite des Gebäudes positioniert und stellt von dort bereits eine Anleiterbereitschaft am Faulturm sicher. Durch die Beleuchtung am Leiterpark sowie zusätzliches Beleuchtungsgerät des GW-L1, war eine umfangreiche Ausleuchtung der Rückseite bereits gewährleistet. Das HLF 20 der Kernstadt-Wehr wurde durch das TSF von Michelnau unterstützt und stand an der Vorderseite des Gebäudes, denn dort befindet sich das Treppenhaus, das zur Unglücksstelle führt.

  • Neues Niddaer Einsatzleitfahrzeug geweiht

    Aktuelles 21 Oct, 2019 | 09:38

    Neues Niddaer Einsatzleitfahrzeug geweiht - 18 Jahre altes Fahrzeug abgelöst -Das Warten hat ein Ende. Das neue Einsatzleitfahrzeug (ELW 1) der Freiwilligen Feuerwehr Nidda konnte kürzlich beim Aufbau Hersteller Redcar in Lüneburg abgeholt und nach Nidda überführt werden. Es handelt sich um ein Fahrzeug vom Typ Mercedes Sprinter, das in der Folge „Feuerwehr tauglich“ umgebaut wurde. Nach Auslieferung des fertigen Fahrzeuges laufen nun umfangreiche Ausbildungs- und Schulungsmaßnahmen, damit die neue Technik sinnvoll zum Einsatz kommen kann. Bis die Ausbildung abgeschlossen ist, bleibt der fast 18 Jahre alte ELW noch im Einsatz. Vereinsvorsitzender Ernst- Ludwig Kessel konnte neben zahlreichen Mitglieder aus Nidda und Kohden auch die ev. Pfarrerin Hanne Allmansberger und den kath. Pfarrer Herrn Dr Mathias Miedreich begrüßen, die der, bewusst im kleinen Rahmen abgehaltenen Veranstaltung, einen würdevollen Rahmen gaben. Zuvor hatten die Mitglieder mit einer Gedenkminute und einer bewegenden Ansprache des zweiten Vorsitzenden Harald Zeitz für den allzu früh verstorbenen Kameraden Burkhard Zeitz gedacht.

  • Kleinbrand

    Aktuelles 15 Oct, 2019 | 18:50

    Kleinbrand Verbrennung von Unrat führte zur Alarmierung der Feuerwehr Nidda in die Kleingartenanlage "Am Stehfelder Weg". Das Kleinfeuer wurde durch das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Nidda abgelöscht.

  • Feuer mit Menschenleben in Gefahr: Rauchentwicklung aus Mehrfamilienhaus

    Aktuelles 2 Oct, 2019 | 05:09

    Feuer mit Menschenleben in Gefahr: Rauchentwicklung aus Mehrfamilienhaus In den frühen Morgenstunden des 02.10. wurden die Feuerwehren Nidda, Geiß-Nidda/Bad Salzhausen und Michelnau gemeinsam mit den Stadtbrandinspektoren, der Brandschutzaufsicht Wetterau, Notärzten und mehreren Rettungswagen zu einer Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus in der Kernstadt alarmiert. Nachbarn wurden durch ausgelöste Rauchmelder geweckt, hatten die Rauchentwicklung festgestellt und den Notruf abgesetzt. Vor Ort wurden die Bewohner zügig durch die ersten Einsatzkräfte ins Freie gebracht und die Lage unter Atemschutz erkundet. Als Auslöser konnte angebranntes Essen auf einem Herd festgestellt werden. Der betreffende Kochtopf wurde nach draußen gebracht und das Gebäude im Anschluss belüftet. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die betroffenen Personen. Nach gut einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.  

  • Neuer Einsatzleitwagen eingetroffen

    Aktuelles 1 Oct, 2019 | 05:44

    Neuer Einsatzleitwagen eingetroffen Kurz vor dem Monatswechsel zum Oktober war es am vergangenen Montag soweit und der neue Einsatzleitwagen 1 ist nach langer Planungsphase in Nidda angekommen. Zuvor war bereits am Sonntagabend eine Abordnung bestehend aus Mitgliedern der Feuerwehr Nidda, dem Stadtbrandinspektor sowie dem hauptamtlichen Gerätewart nach Lüneburg gereist um das Fahrzeug auf Herz und Nieren zu prüfen und anschließend in seine neue Heimat zu überführen. In den kommenden Wochen werden die Einsatzkräfte intensiv auf die neue Technik geschult und anschließend wird der "Mercedes Sprinter" den bisherigen "ELW 1" am Standort der Kernstadt ablösen.  Der neue Einsatzleitwagen bietet zwei mit moderner Technik ausgerüstete Arbeitsplätze. Das Fahrzeug ist so konzipiert, dass mit eben dieser modernen Technik die Einsatzleitung unterstützt sowie Einsätze noch besser und nach heutigen Standarts abgearbeitet, koordiniert und dokumenitert werden können.

  • Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

    Aktuelles 3 Sep, 2019 | 14:51

    Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person Um 12:53 wurde die Feuerwehr Nidda zur Unterstützung der Feuerwehr Echzell zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Die Kräfte aus der Kernstadt unterstützen mit der Drehleiter die Kameraden der Feuerwehr Echzell, um die verunfallte Person aus dem Bachbett an der B455 in höhe Grundschwalheim zu befreien. Für die Zeit der Rettungsarbeiten war die B455 in Höhe der Unfallstelle voll gesperrt. Die verunfallte Person wurde anschließend durch den Rettungsdienst in eine Klinik transportiert. Die Schadenshöhe ist aktuell noch unklar, die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache laufen. Gegen 14:00 Uhr konnten die Kräfte der Feuerwehr Nidda die Einsatzstelle wieder verlassen.  

  • Übung zum Retten aus Höhen und Tiefen

    Aktuelles 27 Jul, 2019 | 16:50

    Übung zum Retten aus Höhen und Tiefen Eine vierstündige Ausbildungseinheit absolvierte die Niddaer Feuerwehr im Thema Rettung aus Höhen und Tiefen. Unter der Fachlichen Anleitung von Christof Schultheiß und Jann-Eric Holland wurden die Ausrüstung Absturzsicherung und der Drehleiter besprochen, sowie die praktische Anwendung erörtert. Besonders war hier das Anwenden von Knoten und Stiche, Karabiner und Bandschlingen, sowie dem Abseilgerät gefordert. Bei der  Korbbedienung der Drehleiter war viel Feingefühlt nötig, um ein punktuelles, genaues fahren zu erreichen. Nach der Unterweisung zum Besteigen und Sichern an Krane und Gerüsten, wurde das Sichern auf Dächern mittels DLK, sowie das Aufziehen oder Abseilen von Patienten mit der Schleifkorbtrage und dem Abseilgerät geübt.

  • Ausbildung der "Magirus Fire Fighter Academy"

    Aktuelles 13 Jul, 2019 | 11:08

    Ausbildung der "Magirus Fire Fighter Academy" Am Samstag, 13.07. fand im Feuerwehrstützpunkt Nidda eine Fortbildungsveranstaltung in Drehleiter-Maschinistenausbildung statt. Durchgeführt wurde diese von einem Ausbilder der "Magirus Fire Fighter Academy". Wie das meistens so ist, steht am Anfang immer der Theoretische Teil mit Technischen Grundlagen, Einrichtungen und Taktiken. Dies wurde dann am Nachmittag in die Praxis umgesetzt und mit Abstützen, Anleitern und Notbetrieb ergänzt. Stetige Ausbildung in Kenntnis und Handhabung das Rettungsgerätes ist für den Reibungslosen Ablauf eines Einsazes ausschlaggebend.

  • Brennt Stoppelacker

    Aktuelles 8 Jul, 2019 | 13:28

    Brennt Stoppelacker In der Gemarkung Michelnau wurde von mehreren Autofahrern ein brennender Stoppelacker gemeldet. Ein Landwirt, welcher sich mit seinem Ackergeräten in der Nähe befand, handelte Geistesgegenwärtig und zackerte den brennenden Teil unter. Die Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen.

  • Türöffnung und Unterstützung des Rettungsdienst

    Aktuelles 20 Jun, 2019 | 11:46

    Türöffnung und Unterstützung des Rettungsdienst In einem Steinbruch befand sich eine Person in einer gesundheitlichen Notlage. Der Rettungsdienst konnte nicht in den verschlossenen Bereich des Steinbruchs einfahren, daher wurde die Feuerwehr zur Notöffnung der Tore hinzugezogen. Der Rettungshubschrauber war zu diesem Zeitpunkt bereits an der Einsatzstelle gelandet. Die Person wurde beim Eintreffen bereits reanimiert.  Der Rettungsdienst wurde durch die Feuerwehr unterstützt.

  • Verkehrsunfall

    Aktuelles 16 Jun, 2019 | 11:20

    Verkehrsunfall Auf dem Weg zum Familienfest der Feuerwehr Fauerbach kamen die Kräfte der Feuerwehr Nidda durch Zufall zu einem Verkehrsunfall hinzu. Der Fahrer konnte sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde von der Feuerwehr betreut. Die Polizei wurde zu dem Verkehrsunfall hinzugezogen.

  • Ausgelöste Brandmeldeanlage

    Aktuelles 29 May, 2019 | 05:33

    Ausgelöste Brandmeldeanlage Die Brandmeldezentrale eines Großhändler wurde ausgelesen und der betroffene Bereich erkundet. Es konnte keine Ursache der Auslösung festgestellt werden.