Datum: 19. Mai 2022 um 14:39
Alarmierungsart: Meldempfänger, Sirene
Dauer: 4 Stunden 24 Minuten
Einsatzart: Brand > F2Y-Brand-Menschenleben in Gefahr
Einsatzort: Nidda/Unter-Widdersheim, Am Klappersberg
Einsatzleiter: SBI Balser
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Stadtbrandinspektor: KdoW (1-10)
  • 1. stv. Stadtbrandinspektor
  • Feuerwehr Nidda/Borsdorf | Harb: LF8 (8-41)
  • Feuerwehr Nidda/Eichelsdorf: MTW (5-19), TLF (5-40)
  • Feuerwehr Nidda/Geiß-Nidda | Bad-Salzhausen: MTW (11-19), LF16 (11-44), LF20/16 (11-46)
  • Feuerwehr Nidda: ELW1 (1-11), HLF20 (1-46), DLA(K)23/12 (1-30), GW-L (1-64), MTW (1-19-1)
  • Feuerwehr Nidda/Ober-Lais: MTW (13-19), TSF-W (13-48)
  • Feuerwehr Nidda/Ober-Widdersheim: TSF-W (9-48)
  • Feuerwehr Nidda/Unter-Schmitten: MTW (3-19), TSF-W (3-48)
  • Feuerwehr Nidda/Unter-Widdersheim: TSF (10-47)
  • Brandschutzaufsicht Wetteraukreis
  • Polizei
  • Rettungsdienst

Einsatzbericht:

Im Ortskern von Unter-Widdersheim kam es zu einem Feuer in einem Wohnhaus. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befanden sich noch Personen und Tiere im Gebäude, die zunächst über ein Vordach gerettet wurden.
Im weiteren Verlauf wurde das Feuer über mehrere Angriffswege, primär mit Trupps unter Atemschutz abgelöscht. Neben den im ersten Zuge alarmierte Einsatzkräften aus dem Löschbezirk West sowie der Kernstadt wurden die Feuerwehren Eichelsdorf, Unter-Schmitten und Ober-Lais mit Atemschutzgeräteträgern nachalarmiert und eingesetzt.

Kategorie:

Stichworte:

Kommentarfunktion ist geschlossen

Kategorien / Beiträge

August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Neueste Einsätze

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner