Einsatzabteilung - 19.07.2017 Übung TH-VU

Für die Löschgruppenübung am 19.07.2017 war eine Übungseinheit in Thechnischer Hilfeleistung-Verkehrsunfall vom stellvertretenden Wehrführer Mario Haas vorbereitet worden. Zwei Unfallwagen standen bereit zur Personenrettung und den Arbeiten mit Hydraulikgeräten. Wetterbedingt wurde das Unfallszenario in die Halle verlegt. Aus einem auf der Seite liegenden PKW musste eine Übungspuppe gerettet werden, an dem anderen PKW wurde beidseitig die große Seitenöffung der hinteren und vorderen Türen angewendet.
Der Ablauf wurde ruhig und sachlich durchgeführt, die Vorgehensweise und Arbeiten wurden ausführlich besprochen und von verschiedenen Teilnehmern angewendet. Der Ablauf und die Handgriffe bei einem solchen Einsatz müssen ständig trainiert und verinnerlicht werden.

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 29
Kategorie ansehen: 643x
Einsatzabteilung - 02.07.2017 - Übung Lumos-Kino, Nidda

Am Sonntagmorgen, vor den offiziellen Öffnungszeiten führte die Feuerwehr Nidda im Lumos Kino eine Lösch- und Rettungsübung durch. Die von Zugführer Mario Haas und den Vertretern des Kinos ausgearbeitete Übung umfasste die Fahrzeugaufstellung, Lokalisierung des Brandes, Evakuierung und die Rettung vermisster Personen. Ein Teil der Räumlichkeiten wurde zu diesem Zwecke vernebelt, so dass die Vorgehenden Atemschutzgeräteträger nahezu reale Einsatzbedingungen vorfanden.
Die Schwierigkeit war die Weitläufigkeit der Räumlichkeiten und das koordinieren der Trupps über Funk, musste doch das gesamte Gebäude nach Personen abgesucht werden. Dies wurde dann aber innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens erreicht. Die Verletztendarsteller und Übungspuppen wurden über die Zahlreichen Notausgänge und über Steckleiter ins Freie gebracht. Auch wurde das Zusammenarbeiten zwischen Feuerwehr und Kinopersonal, insbesondere Sicherheitsbeauftragte und Teamleiter intensiviert.
Im Anschluss führte der Technikleiter Frank Fortnagel die Einsatzkräfte durch das Gebäude und erläuterte die Einrichtungen. Bei der Übungsnachbesprechung in der Lounge wurden dann nochmals Mängel und Schwierigkeiten angesprochen, danach gab es eine kleine Verköstigung.

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 7
Kategorie ansehen: 740x
Einsatzabteilung - 19.06.2017 Rettungs- und Löschübung, Leichthammerstraße, Nidda
Anzahl an Bildern in der Kategorie: 31
Kategorie ansehen: 623x
Einsatzabteilung - 19.06.2016 - Übung Gefahrgut

Die Feuerwehren Nidda, Kohden, Michelnau, Borsdorf, Ober-Schmitten und den Gerätewagen Gefahrgut der Feuerwehr Schotten wurden zu einem Gefahrgutaustritt alarmiert. Mit diesen Worten begann am vergangen Sonntag die gemeinsame Übung der zuvor genannten Wehren der Stadt Nidda.

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 43
Kategorie ansehen: 1278x
Einsatzabteilung - 18.09.2016 - Übung TH-VU-LKW

Am vergangenen Samstag fand bei der Feuerwehr Nidda ein Ausbildungstag im Bereich TH-VU-Lkw statt. Hierbei wurde in einem kurzweiligen Theorieteil den Einsatzkräften näher gebracht, an welche Stellen man am besten mit dem hydraulischen Rettungsgerät an einem Lkw Schneiden oder Spreizen kann, um z.B. verletzte/eingeklemmte Personen aus diesem zu befreien. 

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 147
Kategorie ansehen: 1141x
Einsatzabteilung - 21.04.2016 - Rosenbauer Tour 2016

Die Giebler Feuerschutz GmbH & Co KG lud zur diesjährigen Rosenbauer-Tour ein. Zusammen mit der Rosenbauer Deutschland GmbH präsentierte sie das komplette Produktprogramm vom Fahrzeug bis zur Ausrüstung.Als Fahreuge waren dabei ein HLF-20 Rosenbauer AT-Aufbau, ein HLF-10 Rosenbauer CL-Aufbau und eineRosenbauer L32A-XS Drehleiter. Zusätzlich wurden Löschsysteme wie Tragkraftspritze Rosenbauer Fox III, Tragkraftspritze Rosenbauer Fox S, Poly-Löschsystem, CAFS-System, Pumpen, Strahlrohre Monitore u.v.m. gezeigt. Aber auch Ausrüstung wie Helmsysteme (Heros-smart, Heros-xtreme), Einsatzbekleidung, Stromerzeuger, Wärmebildkameras, Lüfter, LED-Beleuchtungssystem RLS 1000 u.v.m.

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 29
Kategorie ansehen: 1535x
Einsatzabteilung - 07.05.2016 - Seminar Innenbrandbekämpfung

Bereits zum dritten mal fuhr die Niddaer Einsatzabteilung zu einer Ausbildungseinheit ins BFT-Trainingscenter. Auf dem Programm stand eine Sicherheitseinweisung, Physische Belastung durch Hitze und Rauch, Grenzen der Persönlichen Schutzausrüstung, Strahlrohrtraining, Brandphasenverlauf, Rauchgasdurchzündung, Türöffnung, Rauchgasbekämpfung und Flash-Over-Training.

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 72
Kategorie ansehen: 1426x
Einsatzabteilung - 10.04.2016 - Präsentation zur Oberhessischen-Gebrauchtwagen-Ausstellung

Am Wochenende, des 09. und 10. April Präsentierte sich die Feuerwehr Nidda zum Anlass der Oberhessischen-Gebrauchtwagen-Ausstellung in der Strasse am Wehr. Neben den Lösch- und Hubrettungsfahrzeugen, sowie dem Gerätewagen-Logistik wurde die Technische Ausstattung der Feuerwehr gezeigt. Die Mannschaft der Drehleiter demonstrierte einige Abseilübungen, das Tanklöschfahrzeug speisste eine Löschkanone und das Hilfeleistungslöschfahzeug demonstrierte einen Verkehrsunfall.

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 16
Kategorie ansehen: 1265x
Einsatzabteilung - 04.04.2016 - Brandschutzunterweisung für Flüchtlingskinder

Organisiert von Herr Lijovik und Mitarbeitern des Begegnungskaffee wurden einige Flüchtlingskinder bei der Feuerwehr Nidda in der Sache Brandschutz informiert und unterwiesen. In der Einführung wurde das Notrufsystem, sowie das Absetzten eines Notrufes erläutert. Im folgenden wurde den Kindern der Umgang mit Feuerlöschern erklärt, was in der Praksis dann gleich umgesetzt wurde. Was heufig im Haushalt vorkommt sind Fettbrände, auch dieses wurde den Interessierten deutlich erklärt und durch eigenes Handel verinnerlicht. Dank der ausführlichen Übersetzung einer Dollmetscherin wurde die Thematik auch allen verständlich veranschaulicht.

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 109
Kategorie ansehen: 1450x
Einsatzabteilung - 30.05.2016 - Übung TH-VU Löschgruppe Mitte

Auf dem Firmengelände der Firma Lupp fand eine Übung der Löschgruppe Mitte in Technischer Hilfeleistung Verkehrsunfall statt. Angenommen wurde ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen. Um die Übung möglichst realitätsnah zu gestalten, wurden die verunfallten Fahrzeuge zuvor mit einem Bagger entsprechend präpariert. Eines der Übungsziele war, die gute Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst weiter zu vertiefen. Daher waren an der Übung neben den Feuerwehren ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie ein Rettungswagen vom DRK Büdingen und ein Rettungswagen vom DRK Rettungsdienst Mittelhessen aus dem Landkreis Gießen beteiligt. Insgesamt galt es drei verletzte Personen zu retten, die teilweise schwer in den Fahrzeugen eingeklemmt waren.

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 30
Kategorie ansehen: 5506x
 
Powered by Phoca Gallery

Please publish modules in offcanvas position.